Errata

Sportpsychologie

Wir lesen unsere Lehrbücher sorgfältig Korrektur, aber hin und wieder entgeht uns doch ein Fehler. Sollten Sie einen Fehler - im Buch oder auf der Website - finden, geben Sie uns Bescheid. Wir korrigieren die Website und listen Fehler im Lehrbuch hier auf. Und korrigiert werden sie dann spätestens bei der nächsten Auflage!

Folgende Errata wurden uns bisher gemeldet:

S. 87, Exkurs 4.4:  Es muss heißen: „Alle Items sind auf einer sechsstufigen Likert-Skala (von 1 = „trifft gar nicht zu“ bis 6 = „trifft genau zu“) zu beantworten.“

S. 188, Abb. 11.1: Der 1. und 3. Pfeil zwischen „Gedächtnis“ und „Kategorisierung“ bzw. „Urteilen und Entscheiden“ muss nach unten zeigen.

S. 189: „Von einer großen, schlanken Athletin wird angenommen, dass sie Hochsprung betreibt.“ Dies müsste rot als Beispiel formatiert sein.

S. 233: Hier wurden Begriffe in den Klammern bei der Zusammenfassung der operanten Konditionierung vertauscht. Richtig müsste es heißen: „Nach dem Prinzip der operanten Konditionierung wird Verhalten mit größerer Wahrscheinlichkeit gezeigt, wenn es angenehme Konsequenzen nach sich zieht (positive oder negative Verstärkung), und mit geringerer Wahrscheinlichkeit gezeigt, wenn es negative Konsequenzen (positive oder negative Bestrafung) zur Folge hat.“