Biologische Psychologie - Kapitel 11: Atmung, Wärme- und Energiehaushalt

Haupt-Reiter

Frage 1 von 7

Der stärkste Atemantrieb ist ein Anstieg der CO2 Konzentration in Alveolen und folglich im arteriellen Blut, weil

der CO2 Partialdruck den Säuregrad (pH) im Blut und Ex­tra­zel­lulärraum bestimmt

bei Anstieg des CO2 Partialdurckes die Sauerstoffkonzentration im Gewe­be sinkt

das CO2 den Sauerstoff aus den Zellen verdrängt

bei Anstieg der CO2 Konzentration das Blut alkalischer wird

Zurück zur Übersicht