Kapitel 18: Arbeits- und Organisationspsychologie (Links)

 

 

  • EAWOP:
    Die Website der European Association of Work and Organizational Psychology.

 

  • Wo liegen Ihre Interessen?:
    Der SIT ist ein differentieller Test zur Bestimmung von Berufs- und Freizeitinteressen nach dem Modell von Holland. Beantworten Sie Ihn doch einmal (dauert 15 bis 20 Minuten) und gewinnen Sie Klarheit.

 

  • Die Hawthorne-Studien:
    Ein Überblick über die berühmten Studien in den Western Electric Werken: Beschreibung der Studien, Ergebnisse und Schlussfolgerungen.

 

  • Motivationstipps:
    Führungspersonen können hier praxisnahe Tipps zum Thema Motivation von Mitarbeitern (und anderen Themen) erhalten.

 

  • Zeitmanagement:
    Ein unangenehmer Stressor ist der Zeitdruck. Eine Möglichkeit, damit umzugehen, ist die Beherrschung von Zeitmanagement-Strategien. Informieren Sie sich hier über hilfreiche Techniken.

 

  • Burnout-Potenzial:
    Wenn Sie das Gefühl haben, an Ihrem Arbeitsplatz nicht genug für Ihre Mühen belohnt zu werden, Konflike erleben, oft unsicher sind, was richtig ist usw., dann besteht die Gefahr, "auszubrennen". Dieser Test verspricht, das akut vorliegende Burnoutpotenzal ihrer Arbeit zu messen.

 

  • Coping Resources:
    Ressourcen (wie soziale Unterstützung, Handlungsspielraum) können helfen, mit stressigen Ereignissen besser umzugehen. Der Gesundheitspsychologe Ralf Schwarzer fasst hier das Wissen zum Thema Stress und Coping zusammen.

 

  • Stressmanagement-Links:
    Eine umfangreiche Linkliste zu den Themen "Stressmanagement" und "emotional Wellness".

 

  • Work-life balance:
    Hier stellt sich die Initiative "Employers for work-life-balance" vor, mit Definitionen und Informationen, die auf die jeweiligen Zielgruppen zugeschnitten sind: Individuen, kleine oder größere Unternehmen.

 

  • Mobbing:
    Dies ist die Seite des Mobbing-Netzwerkes. Hier finden Sie alles rund um das Thema "Mobbing am Arbeitsplatz". Nehmen Sie sich die Zeit und stöbern Sie ein wenig, es ist bestimmt die eine oder andere Anregung bzw. Information für Sie dabei: Literatur, Foren, Selbsthilfegruppen, ein Mobbingtest u.v.m.

 

  • Schichtarbeit:
    Die ist ein Artikel zu Nacht- und Schichtarbeit aus dem Journal für moderne Arbeitszeiten "Tempora". Er vermittelt Basiswissen, neue Schichtmodelle und Empfehlungen für die Gestaltung von Nacht- und Schichtarbeit.

 

  • Langzeitarbeitslosigkeit:
    Astrid Ruckstuhl berichtet über Zahlen zur Langzeitarbeitslosigkeit sowie über Ursachen, Auswirkungen und Maßnahmen.