Klinische Psychologie und Psychotherapie, Band II
Klinische Psychologie und Psychotherapie, Band II: Therapieverfahren
ISBN
978-3-642-25522-9
Zusammenfassungen
Klinische Psychologie und Psychotherapie in zwei Bänden – lernfreundlich, praxisnah, kompakt und komplett! Für Psychologie-Studierende im Bachelor oder zur Vorbereitung auf den Master. Dieser Band enthält alle prüfungsrelevanten Themen zu Verfahren in Psychotherapie und Beratung – von klassischen Verfahren wie der kognitiven Verhaltenstherapie bis hin zu modernen Ansätzen wie CBASP oder Internettherapie sowie den Wirkfaktoren von Psychotherapie.

Kompakt: Eine ausführliche Randspalte (fast-track) enthält das Wichtigste in Kürze, damit auch unter Zeitdruck alles Wesentliche hängenbleibt.

Lernfreundlich und praxisnah: Fallbeispiele, Praxistipps, Definitionen, interessanten Studien, Lernziele, Kontrollfragen und vertiefende Literatur ermöglichen abwechslungsreiches Lesen und Lernen.

Und die begleitende Website www.lehrbuch-psychologie.de bietet noch viel mehr: Lernmaterialien für Studierende, Foliensätze für Dozenten zum Download – und alle Kapitel als Hörbeiträge zum kostenlosen Download im mp3-Format.

Lesen, Hören und Lernen im Web - mehr kann ein Lehrbuch nicht bieten.

Errata
Begriff Erklärung
Ablenkung

Eine anhaltende, repetitive Neuausrichtung der Aufmerksamkeit auf sensorische Inputs im Zuge der achtsamkeitsbasierten Ansätze hilft dabei, störungsaufrechterhaltende Teufelskreise zu durchbrechen. Sofern Ablenkung nicht rigide zur Vermeidung aversiven Erlebens eingesetzt wird, kann sie als wichtiger Wirkfaktor angesehen werden.

Abwehrmechanismen

Verschiedene und zum größten Teil unbewusst ablaufende Strategien, die der Mensch der psychoanalytischen Theorie zufolge verwendet, um schmerzhafte und unangenehme Gefühle vom Bewusstsein fernzuhalten und ein psychisches Gleichgewicht beizubehalten.

Achtsamkeit

Selbstregulatorischer Prozess, der auf bewusstes, nichtwertendes Erleben aktueller subjektiver Erfahrungen (z. B. Körperempfindungen, Sinneseindrücke, Gedanken, Erinnerungen, Gefühle) abzielt. Umgang mit diesen Erfahrungen im Sinne der Achtsamkeit zeichnet sich durch Neugier, Akzeptanz, Offenheit und Selbstunterstützung aus.

Achtsamkeitsassoziierte Verfahren

Verfahren, bei denen Achtsamkeit eine von mehreren eingesetzten Vorgehensweisen ist.

Achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie bei Depressionen [Mindfulness-Based Cognitive Therapy for Depression (MBCT)]

MBCT ist ein strukturiertes Verfahren, das sich in der Versorgungslandschaft etabliert hat. MBCT kombiniert KVT mit achtsamkeitsbasierten Interventionen zur Rückfallprävention bei Patienten mit unipolarer Depression. In der MBCT liegt der Fokus im Gegensatz zur kognitiven Therapie weniger auf der Veränderung von Denkinhalten, sondern auf einer größeren Distanz bei gleichzeitiger Akzeptanz gegenüber den eigenen Gedanken.

Weitere Begriffe
  • 1 (4)
  • 2 (4)
  • 3 (6)
  • 4 (6)
  • 5 (7)
  • 6 (4)
  • 7 (5)
  • 8 (5)
  • 9 (6)
  • 10 (5)
  • 11 (6)
  • 12 (5)
  • 13 (4)
  • 14 (3)
  • 15 (6)
zurück
von Fragen
Weiter